Projektübersicht

Jeder Schüler und jede Schülerin unserer Schule werden zu unserem 50jährigen Schuljubiläum einen Humboldtpinguin erschaffen. Diese individuellen Kunstwerke sollen in einer großen Ausstellung am Weltpinguintag 2019 im Zoo präsentiert werden. Die Kunstwerke stehen für die Individualität jedes einzelnen, der mit seinen Fähigkeiten die Schulgemeinschaft bereichert.

Kategorie: Kultur
Stichworte: Pinguine, Kunstinstallation, Humboldtgymnasium, Weltpinguintag, Schülerkunst
Finanzierungs­zeitraum: 18.09.2018 10:44 Uhr - 18.12.2018 10:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Oktober 2018 bis April 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Rahmen unseres Schuljubiläums werden wir mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Projekten an die Namensgeber unserer Schule, Wilhelm und Alexander von Humboldt, erinnern. Ein Projekt soll unsere Schule als Lebens- und Lerngemeinschaft in einer großen Kunstinstallation verdeutlichen: Im Fach Bildende Kunst wird jeder Schüler und jede Schülerin unserer Schule einen Humboldt-Pinguin tonen. Diese etwa 900 entstandenen kleinen Kunstwerke sollen als Pinguinkolonie zum Weltpinguintag 2019 im Karlsruher Zoo ausgestellt werden. Dies wurde möglich, da wir den Zoo in Karlsruhe als Ausstellungs- und Kooperationspartner für unser Projekt gewinnen konnten. Nun fehlen uns noch Sponsoren, um unser ehrgeiziges Kunstprojekt zu verwirklichen, das mit 2000,- Euro Materialkosten veranschlagt ist.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten mit unserem ehrgeizigen Kunstwerk darauf hinweisen, wie wichtig die Individualität jedes einzelnen für eine gelingende Schulgemeinschaft ist. Diese Individualität gilt es zu entdecken und zu fördern. So wie jeder Pinguin in seiner Kolonie einzigartig ist, so ist dies auch jeder Schüler und jede Schülerin in der Schulgemeinschaft. Gleichzeitig formt jedes Individuum als ein Teil das Ganze.
Unser Kunstwerk, das von der gesamten Schülerschaft des Humboldt - Gymnasiums geschaffen wird, soll als bereichernde Ausstellung und Attraktion im Karlsruher Zoo zu sehen sein.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unser Projekt zeigt die Bedeutung jedes einzelnen in der Schulgemeinschaft. Gleichzeitig verweist es auf die Humboldt-Pinguine, die am Welttag des Pinguins in besonderer Weise als schützenswerte Art im Mittelpunkt stehen sollen. Wir wollen einerseits ein Kunstprojekt verwirklichen, das es so in Karlsruhe noch nicht gab, andererseits auf die nach den Namensgebern unserer Schule benannten Humboldt-Pinguine aufmerksam machen, deren Populationen durch die vom Menschen verursachten Umwelteinflüsse kontinuierlich abnehmen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gespendete Geld wird für die Materialkosten des Kunstprojektes gebraucht. Wir verarbeiten 1,5 Tonnen Ton!
Dafür brauchen wir dringend Ihre Unterstützung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Kunstprojekt wird von der gesamten Schulgemeinschaft realisiert: Wenn möglich soll jeder Schüler und jede Schülerin einen Pinguin tonen. Organisiert wird das Projekt von der Fachschaft Kunst des Humboldt-Gymnasiums Karlsruhe. Wir alle möchten an unserem 50jährigen Schuljubiläum ein sichtbares und kreatives Zeichen unserer Schulgemeinschaft setzen. Unterstützt werden wir dabei auch vom Förderverein des Humboldt-Gymnasiums.