Projektübersicht

Ein Defibrillator für die Kanuvereine auf Rappenwört hinter dem Rheinstrandbad Rappenwört (Naturfreunde Karlsruhe, Kanuclub Maxau Karlsruhe, Rheinbrüder, Karlsruher Turnverein, Skiclub Karlsruhe, Polizeisportverein Karlsruhe, Kanugesellschaft Karlsruhe).
Er soll für die Sportler und Spaziergänger an geschützter Stelle, aber von außen zugänglich, angebracht werden.
Die folgenden Unterhaltskosten übernimmt der Kanukreis Karlsruhe.

Kategorie: Sport
Stichworte: AED, Erste Hilfe, Defibrillator, Kanukreis Karlsruhe, Rappenwört
Finanzierungs­zeitraum: 11.09.2019 09:35 Uhr - 10.12.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Ende 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

  • Bei einer Herzattacke geht es darum, schnell zu handeln, um das Leben des Betroffenen zu retten.
  • Der Defibrillator soll an geschützter, aber offener Stelle etwa mittig zwischen den Bootshäusern montiert werden.
  • Er wird von jedem Vereinsmitglied, aber auch von jedem Passanten genutzt werden können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

  • Die Mobilfunk-Netze im Umfeld sind äußerst mangelhaft und störanfällig, so dass in einem Notfall ein Notruf per Handy nur an wenigen, erst mal zu suchenden Stellen abgesetzt werden kann.
  • Im Notfall kann damit einem Menschen mit einer Herzattacke schnell und ohne Vorkenntnisse geholfen werden.
  • Die 7 Paddelvereine auf Rappenwört haben aktuell ca. 1000 Mitglieder, die an den Bootshäusern und auf dem Altrhein ihrem Sport nachgehen und auch das gesellige Beisammensein pflegen.
  • Die Wege entlang dem Altrhein und auf dem Rheindamm locken viele Spaziergänger und Radfahrer an.
  • Hoffen wir aber, dass der Defi nie gebraucht wird ;-) .

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Eine schnelle erste Hilfe bei Herzattacken ist für den Betroffenen lebensrettend.
  • Ein Herzanfall kann jeden in jedem Alter treffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ein Defibrillator wird angeschaft und an geschützter, aber frei zugänglicher Stelle am Bootshaus der Rheinbrüder montiert werden. Ein Einweisung für viele wird durchgeführt.

Mögliches zusätzlichem Geld wird für folgendes verwendet:

  • Erste Hilfe Kurse für Vereinsmitglieder
  • Neue Verbandskästen für die Vereine

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Kanukreis Karlsruhe mit den auf Rappenwört ansässigen Paddelvereinen

  • Naturfreunde Karlsruhe
  • Kanuclub Maxau Karlsruhe
  • Rheinbrüder
  • Karlsruher Turnverein
  • Skiclub Karlsruhe
  • Polizeisportverein Karlsruhe
  • Kanugesellschaft Karlsruhe